Deutschunterricht für Flüchtlinge durch die Stadt bezuschussen

KASSEL. Die Kasseler Linke beantragt für den städtischen Haushalt 2015, dass die Stadt zumindest 36 000 Euro für den Deutschunterricht für Asylantragsteller*innen bereitstellt. Sprache ist ein Schlüssel zur Teilhabe und notwendig, um ein selbstbestimmtes Leben in Kassel zu ermöglichen. Verschiedene Einrichtungen bieten Sprachkurse an. Diese sind jedoch überwiegend über Spenden finanziert und angewiesen auf ehrenamtliche Unterstützer. Die große Nachfrage können sie dadurch nicht abdecken. Die Stadt sieht sich nicht in der Pflicht, da noch nicht anerkannte Flüchtlinge in Deutschland kein gesetzlich garantiertes Anrecht auf Sprachkurse haben. Im März hat sich die Stadt einstimmig für eine Willkommenskultur ausgesprochen zur Förderung eines gleichberechtigten Lebens in der Stadt.

http://kasseler-linke.de 
Bild: Bored in the German class May 24th 2008 von Vijay Thampy auf flickr.com
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: