Jetzt ist es Zeit für neue Schwerpunktsetzungen

KASSEL. „Der Stimmenzuwachs der Kasseler Linken hat uns riesig gefreut“, so Dr. Marlis Wilde-Stockmeyer „Wir sehen das als Auftrag, unsere Ziele noch stärker in die Stadtverordnetenversammlung und Stadtgesellschaft einzubringen.“ Konkret müssen die derzeitigen KVG Netzreformpläne gestoppt werden, die jetzt keine Mehrheit in der Stadtverordnetenversammlung mehr haben, und es müssen Planungen für den Ausbau des Nahverkehrs begonnen werden. Anstatt einer Sanierung des Rathauses für 25 Millionen braucht es dringend Investitionen in die Schulgebäude und in die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum durch ein kommunales Wohnungsbauprogramm. Ein weiterer Schwerpunkt der Kasseler Linken ist der Kampf für bessere Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst, vor allem im Sozial-und Erziehungsbereich. „Für diese wichtigen Schwerpunkte will die Kasseler Linke um Mehrheiten werben“, wird Dr. Marlis Wilde-Stockmeyer konkret.

Quelle: www.kasseler-linke.de.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: