Quote für den Sozialen Wohnungsbau gebraucht – Mehrheiten wären da

Essen. Die Ratsfraktion Die Linke begrüßt es, dass die Thelen-Gruppe nur wenige Monate nach dem Verkauf der Krupp-Grundstücke konkrete Pläne für ein neues Stadtquartier „Essen 51“ vorgestellt hat. Damit wird eine riesige innenstadtnahe Brachfläche weiterentwickelt und dringend benötigter Wohn- und Gewerberaum geschaffen, ohne dass Grünflächen geopfert werden müssen. „Wir hoffen, dass die Thelen-Gruppe im Krupp-Gürtel nicht nur teuren Luxuswohnraum schaffen will, sondern ein Mischgebiet,“ so Wolfgang Freye, für Die Linke im Planungsausschuss. „Es sollte in jedem Fall ein Anteil von 30 % für den Sozialen Wohnungsbau vorgesehen werden, denn gerade bezahlbare Wohnungen werden dringend gebraucht. Außerdem sind sozial gemischte Quartiere ein wichtiges städteplanerisches Prinzip. Aus diesem Grunde drängen wir erneut darauf, dass endlich das Konzept der Verwaltung zur Förderung des Sozialen Wohnungsbaus verabschiedet wird. Die CDU blockiert es seit Monaten, die SPD lässt sich im Rahmen der großen Koalition ,verhaften‘, obwohl andere Mehrheiten da wären. Das ist schlicht unmöglich!“ Vor einem Jahr hat Die Linke die Erarbeitung eines Konzeptes für den Sozialen Wohnungsbaus beantragt. Erst im Dezember wurde der Antrag behandelt, im Juni das Konzept vorgelegt. Seitdem liegt es auf Eis, weil die große Koalition sich nicht einig ist und auch FDP und EBB das Konzept nicht wirklich wollen. Das Konzept sieht bei neuen Bebauungsplänen für den Geschosswohnungsbau und bei der Vermarktung städtischer Flächen die Festschreibung einer Quote von mindestens 30% der Geschoßfläche für geförderten Wohnraum vor. Der Bedarf ist eindeutig da: Der Bestand an Sozialwohnungen nimmt in Essen besorgniserregend ab, während der Bedarf an Mietwohnungen spätestens seit 2011 deutlich steigt.                 http://www.linksfraktion-essen.de

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: