Kategorie-Archive: Rüdiger Lötzer

Trump scheitert vorerst mit Abschaffung von „Obamacare“

Noch am Tag seiner Amtseinführung erließ US-Präsident Trump eine Anordnung an die Gesundheitsbehörden, sie sollten alle Möglichkeiten zur Kostensenkung bei den Versicherten, den Versicherungen und den Anbietern von Gesundheitsleistungen prüfen und ausschöpfen. Anschließend berief er Tom Price, einen bekannten Kritiker

Trump scheitert vorerst mit Abschaffung von „Obamacare“

Noch am Tag seiner Amtseinführung erließ US-Präsident Trump eine Anordnung an die Gesundheitsbehörden, sie sollten alle Möglichkeiten zur Kostensenkung bei den Versicherten, den Versicherungen und den Anbietern von Gesundheitsleistungen prüfen und ausschöpfen. Anschließend berief er Tom Price, einen bekannten Kritiker

Zwiespältige Lohnentwicklung

Die Tariflöhne sind 2016 durchschnittlich um 2,4 Prozent gestiegen. Das hat das Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung berechnet. Bei einer Teuerungsrate von durchschnittlich 0,5 Prozent sind das 1,9 Prozent reales Plus. „Das fünfte Jahr hintereinander legten die Tariflöhne

Zwiespältige Lohnentwicklung

Die Tariflöhne sind 2016 durchschnittlich um 2,4 Prozent gestiegen. Das hat das Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung berechnet. Bei einer Teuerungsrate von durchschnittlich 0,5 Prozent sind das 1,9 Prozent reales Plus. „Das fünfte Jahr hintereinander legten die Tariflöhne

Crowdworking: Gewerkschaften beraten über Umgang mit neuen Themen der Arbeitswelt

Mit einer „Frankfurter Erklärung zu plattformbasierter Arbeit. Vorschläge für Plattformbetreiber, Kunden, politische Entscheidungsträger, Beschäftigte und Arbeitnehmerorganisationen“ haben sich Ende 2016 Gewerkschaften aus Dänemark, Österreich, Kanada, Schweden, USA und Deutschland zu einem schwierigen Thema geäußert. Wie sollen Gewerkschaften, wie das Arbeitsrecht

Crowdworking: Gewerkschaften beraten über Umgang mit neuen Themen der Arbeitswelt

Mit einer „Frankfurter Erklärung zu plattformbasierter Arbeit. Vorschläge für Plattformbetreiber, Kunden, politische Entscheidungsträger, Beschäftigte und Arbeitnehmerorganisationen“ haben sich Ende 2016 Gewerkschaften aus Dänemark, Österreich, Kanada, Schweden, USA und Deutschland zu einem schwierigen Thema geäußert. Wie sollen Gewerkschaften, wie das Arbeitsrecht

Berlin – Viel zu tun für den rot-rot-grünen Senat

Nachdem die Berliner große Koalition von SPD und CDU im September abgewählt worden war (SPD 21,6%, 6,7% weniger als 2011, CDU 17,6%, minus 5,7%), hat das Berliner Abgeordnetenhaus nun den neuen Senat aus SPD, Linken (15,6%) und Grünen (15,2%) gewählt.

Berlin – Viel zu tun für den rot-rot-grünen Senat

Nachdem die Berliner große Koalition von SPD und CDU im September abgewählt worden war (SPD 21,6%, 6,7% weniger als 2011, CDU 17,6%, minus 5,7%), hat das Berliner Abgeordnetenhaus nun den neuen Senat aus SPD, Linken (15,6%) und Grünen (15,2%) gewählt.

Kartellrecht und Arbeitnehmerrechte im Konflikt? Zum Streit um die Ministererlaubnis bei der Fusion Edeka/Kaisers Tengelmann

Kartellrecht und Arbeitnehmerrechte sind ein spannendes und konfliktreiches Thema. Die ersten „Anti-Trust-Gesetze“ in den USA richteten sich zwar auch gegen unternehmerische Monopole, beispielsweise in der Ölund Stahlindustrie. Praktisch wirksam wurden sie aber zunächst gegen Gewerkschaften, die als „unerwünschte Kartelle“, die

Kartellrecht und Arbeitnehmerrechte im Konflikt? Zum Streit um die Ministererlaubnis bei der Fusion Edeka/Kaisers Tengelmann

Kartellrecht und Arbeitnehmerrechte sind ein spannendes und konfliktreiches Thema. Die ersten „Anti-Trust-Gesetze“ in den USA richteten sich zwar auch gegen unternehmerische Monopole, beispielsweise in der Ölund Stahlindustrie. Praktisch wirksam wurden sie aber zunächst gegen Gewerkschaften, die als „unerwünschte Kartelle“, die

Rechtspopulismus als Wohlstandschauvinismus? (Rezension)

Das Brüsseler Büro der Rosa-Luxemburg-Stiftung hat im Februar eine informative, lesenswerte und mutige Broschüre zum Rechtspopulismus in Europa herausgegeben. Thilo Janssen, seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter im EU-Parlament, beschreibt darin akribisch den Aufstieg der Rechtspopulisten in Europa in den letzten Jahren

Rechtspopulismus als Wohlstandschauvinismus? (Rezension)

Das Brüsseler Büro der Rosa-Luxemburg-Stiftung hat im Februar eine informative, lesenswerte und mutige Broschüre zum Rechtspopulismus in Europa herausgegeben. Thilo Janssen, seit 2008 wissenschaftlicher Mitarbeiter im EU-Parlament, beschreibt darin akribisch den Aufstieg der Rechtspopulisten in Europa in den letzten Jahren

Bucher zum Thema Flucht und Asyl, Syrien, Islamismus

Ahmad Mansour, „Generation Allah. Warum wir im Kampf gegen den religiösen Extremismus umdenken müssen“ Der Autor, geboren 1976 in Israel, ist arabischer Israeli und lebt seit 2004 in Berlin. Er ist Psychologe und arbeitet für Projekte gegen Extremismus, u.a. bei

Bucher zum Thema Flucht und Asyl, Syrien, Islamismus

Ahmad Mansour, „Generation Allah. Warum wir im Kampf gegen den religiösen Extremismus umdenken müssen“ Der Autor, geboren 1976 in Israel, ist arabischer Israeli und lebt seit 2004 in Berlin. Er ist Psychologe und arbeitet für Projekte gegen Extremismus, u.a. bei

EGB-­Kongress fordert „Ende der Austeritätspolitik“

Vom 29. September bis 2. Oktober hat der europäische Gewerkschaftsbund (EGB) in Paris seinen 13. Kongress durchgeführt. Der EGB vertritt Gewerkschaften mit 60 Millionen Mitgliedern – ein Zeichen, dass die Schwächung der Gewerkschaften in Europa doch nicht so weit gediehen

EGB-­Kongress fordert „Ende der Austeritätspolitik“

Vom 29. September bis 2. Oktober hat der europäische Gewerkschaftsbund (EGB) in Paris seinen 13. Kongress durchgeführt. Der EGB vertritt Gewerkschaften mit 60 Millionen Mitgliedern – ein Zeichen, dass die Schwächung der Gewerkschaften in Europa doch nicht so weit gediehen

Rezension: Geschichte anders – oder warum Perspektivwechsel anregend sind

Eins gleich vorneweg: Die Beschreibung des Ersten Weltkriegs und der dreizehn Jahre danach, die in diesem Geschichtsbuch des britischen Historikers Adam Tooze geboten wird, findet sich sicher in keinem Geschichtsbuch eines deutschen Historikers. Sie findet sich schon gar nicht in

Rezension: Geschichte anders – oder warum Perspektivwechsel anregend sind

Eins gleich vorneweg: Die Beschreibung des Ersten Weltkriegs und der dreizehn Jahre danach, die in diesem Geschichtsbuch des britischen Historikers Adam Tooze geboten wird, findet sich sicher in keinem Geschichtsbuch eines deutschen Historikers. Sie findet sich schon gar nicht in

DGB-Positionspapier zur Integration junger Flüchtlinge: Arbeiten ist ein Menschenrecht

Die Diskussion über den Umgang mit den Flüchtlingen in Europa ist derzeit vielfältig wie schon lange nicht mehr. Die furchtbare Situation in Ländern wie Syrien, Irak, Afghanistan, Eritrea hat Fluchtwellen ausgelöst, die auch das über viele Jahre mit menschenverachtender Präzision

DGB-Positionspapier zur Integration junger Flüchtlinge: Arbeiten ist ein Menschenrecht

Die Diskussion über den Umgang mit den Flüchtlingen in Europa ist derzeit vielfältig wie schon lange nicht mehr. Die furchtbare Situation in Ländern wie Syrien, Irak, Afghanistan, Eritrea hat Fluchtwellen ausgelöst, die auch das über viele Jahre mit menschenverachtender Präzision

Alles oder nichts. GDL kämpft um Ausweitung der Vertretungsmacht

Bei dem Tarifkonflikt und dem nur unterbrochenen Streik der Lokführer bei der Deutschen Bahn geht es nur noch am Rande um Einkommen, Arbeitszeit und Arbeitsbedingungen. Diesbezüglich wäre ein neuer Tarifvertrag wahrscheinlich längst unterschrieben. Nein, es geht um Prinzipien, es geht

Alles oder nichts. GDL kämpft um Ausweitung der Vertretungsmacht

Bei dem Tarifkonflikt und dem nur unterbrochenen Streik der Lokführer bei der Deutschen Bahn geht es nur noch am Rande um Einkommen, Arbeitszeit und Arbeitsbedingungen. Diesbezüglich wäre ein neuer Tarifvertrag wahrscheinlich längst unterschrieben. Nein, es geht um Prinzipien, es geht

Konjunkturausblick: wolkig

Bildquelle: bc3b6rse_r_k_b_by_michael-grabscheit_pixelio1-de.jpg „Düstere Wolken über dem Maschinenbau“ titelte jüngst die Stuttgarter Zeitung. Anlass dafür war ein Schreiben des Bundesverbands der deutschen Maschinenbauer (VDMA). Der hatte bisher für 2014 einen Anstieg der Umsätze in der Branche um 3 Prozent erhofft. Wegen

Konjunkturausblick: wolkig

Bildquelle: bc3b6rse_r_k_b_by_michael-grabscheit_pixelio1-de.jpg „Düstere Wolken über dem Maschinenbau“ titelte jüngst die Stuttgarter Zeitung. Anlass dafür war ein Schreiben des Bundesverbands der deutschen Maschinenbauer (VDMA). Der hatte bisher für 2014 einen Anstieg der Umsätze in der Branche um 3 Prozent erhofft. Wegen

Berlin: Volksentscheid für Öko-Stadtwerk knapp verloren

Der Berliner Volksentscheid „Für eine Rekommunalisierung der Stadtwerke“ am 3. November ist knapp gescheitert. 25% aller Wahlberechtigten mussten sich in der Abstimmung für einen Gesetzentwurf aussprechen, den der Berliner Energietisch, ein Bündnis von Linken, Grünen und anderen Befürwortern einer kommunalen

Berlin: Volksentscheid für Öko-Stadtwerk knapp verloren

Der Berliner Volksentscheid „Für eine Rekommunalisierung der Stadtwerke“ am 3. November ist knapp gescheitert. 25% aller Wahlberechtigten mussten sich in der Abstimmung für einen Gesetzentwurf aussprechen, den der Berliner Energietisch, ein Bündnis von Linken, Grünen und anderen Befürwortern einer kommunalen